Herzhelfer Sonderausgabe: Der Herz-Report 2020

Gut 165.000 Menschen haben seit Beginn unserer Initiative ihr Herzalter auf www.herzalter-bestimmen.de bestimmt. Dass wir mit unserer erst gut 500 Tage jungen Initiative schon eine so große Menschenmenge über ihre Herzgesundheit informieren durften, darüber freuen wir uns sehr. Wie schon im letzten Jahr haben wir den Weltherztag am 29. September zum Anlass genommen, um eine Zwischenbilanz von „Deutschland bestimmt das Herzalter!“ zu ziehen.

Welche spannenden Erkenntnisse wir dabei gewonnen haben, liest Du in unserer aktuellen Sonderausgabe des Herzhelfers nach. Du hast unseren kostenlosen Herzhelfer noch nicht abonniert? Dann klicke hier und hole das schnell nach! Du erhältst dann zu Beginn jeden Monats eine Mail, sobald der neue Herzhelfer online gegangen ist und kannst ihn Dir downloaden. Die bisherigen Herzhelfer-Ausgaben stehen Dir außerdem sofort zum Download bereit.

Jetzt haben wir aber wirklich genug geschrieben. Am besten schaust Du selbst in unser Reporting und machst Dir ein Bild von der Lage. Hier geht's zum Reporting 2020. Viel Spaß beim Durchklicken!

Du hast Dein Herzalter noch nicht bestimmt? Hier geht’s zum Herzalter-Test. Den Test findest Du außerdem in unserer APPzumARZT, einer Gesundheitsapp, die wir gemeinsam mit der Felix Burda Stiftung entwickelt und mit Unterstützung von iteratec kürzlich überarbeitet haben. Die App erinnert dich als digitaler Gesundheitsmanager an all Deine Vorsorgetermine inklusive Impfungen.


Wir haben die 100.000 geknackt!

Wir haben die 100.000 geknackt!

Allgemein8. Januar 2020

Am 03. Januar 2020 um kurz nach 5 Uhr morgens war es so weit: Der 100.000 Teilnehmer hat unseren Herzalter-Test durchgeführt. In gut einem halben Jahr haben wir damit statisch gesehen alle Einwohner aus Gütersloh (100.194 Einwohner im Jahr 2018) über ihr Herzalter informiert und für einen herzgesunden Lebensstil sensibilisiert. Darüber freuen wir uns sehr! 😊

Die sechsstellige Teilnehmerzahl haben wir zum Anlass genommen, mal wieder einen Blick in unsere Zahlen zu werfen. Die Neuauswertung bestätigt, was wir auch schon im Herbst analysiert und im Herz-Reporting festgehalten haben: Durchschnittlich hat jede/r fünfte Teilnehmer/In ein Herzalter, dass mehr als 5 Jahre oberhalb seines/ihres tatsächlichen Alters liegt und ist somit herzinfarktgefährdet.

Und wie geht es weiter?

Den Meilenstein „100.000 Teilnehmer“ haben wir pünktlich zum Jahreswechsel erreicht. Aber das ist kein Grund, sich im neuen Jahr zurückzulehnen. Unsere Vision ist es, dass jede/r erwachsene Bürger/In in Deutschland über sein Herzalter informiert ist. Daher gibt es auch in Zukunft noch einiges für uns zu tun:

  • Wir möchten noch mehr Unternehmen als „Partner mit Herz dazu bewegen, das Thema „Herzgesundheit“ mit uns bekannt zu machen. Eine Partnerschaft mit Herz ist kostenlos und unkompliziert. Du möchtest dabei sein und Deine Mitarbeiter/Innen, Kolleg/Innen und Kund/Innen über einen herzgesunden Lebensstil aufklären? Dann melde Dich bei uns unter info@assmann-stiftung.de.
  • Schon seit einigen Wochen tüfteln wir an der Version 3.0 unseres Herzalter-Tests. Darin erwarten Dich unter anderem unsere neuen „Fact Sheets“: die wichtigsten Infos rund um die Risikofaktoren haben wir übersichtlich auf jeweils einer Seite zusammengefasst. Perfekt, um sie Dir an den Kühlschrank zu hängen und so immer griffbereit zu haben!
  • Unser Herzhelfer 2019/2020 zu herzgesunder Ernährung hat schon über 2.000 Abonnenten. Grund genug, sich Gedanken darum zu machen, wie es ab Herbst 2020, wenn der erste Herzhelfer ausläuft, weiter geht. Dafür recherchieren und texten wir schon fleißig. Im Herzhelfer 2020/2021 wird sich alles um das Thema „herzgesunde Bewegung“ drehen.

Wir freuen uns, wenn Du unsere Initiative auch in Zukunft verfolgst, uns Feedback gibst und die Initiative mit Menschen teilst, die Dir am Herzen liegen. Danke, dass Du mit dabei bist auf unserer Reise zu einem herzgesünderen Deutschland!


5 Fragen an ... den Stifter Herrn Prof. Assmann

5 Fragen an … den Stifter Herrn Prof. Assmann

Allgemein13. November 2019

Jeder Erwachsene sollte sein Herzalter kennen, um so früh wie möglich Risiken für einen Herzinfarkt vermeiden zu können. In einem Interview erklärt der Stifter Prof. Assmann, was es genau mit dem Herzalter auf sich hat. Hier ein Auszug mit den wichtigsten Aussagen:

 Was ist das Ziel der Initiative „Deutschland bestimmt das Herzalter“?

„Wir stellen die persönliche Herzgesundheit in den Mittelpunkt. […] Unser primäres Ziel ist es, das Herzinfarktrisiko und das Herzalter zu senken, um die Lebensqualität so lange wie möglich zu erhalten.“

Was ist die PROCAM-Studie und was beinhaltet sie?

„Es handelt sich dabei um eine der weltweit größten Langzeit-Beobachtungsstudien zu den Herz- und Gefäßerkrankungen sowie zur Sterblichkeit. […] Die PROCAM-Tests erlauben es, das persönliche Risiko, innerhalb der nächsten zehn Jahre einen Herzinfarkt oder plötzlichen Herztod zu erleiden, recht zuverlässig abzuschätzen.“

Wer sollte den Herzalter-Test machen und wie oft?

Frauen und Männer im Alter von 20 bis 75 Jahren sind jederzeit dazu eingeladen. Wir empfehlen, den Test nach einem Jahr zu wiederholen, um zu überprüfen, ob sich das Herzalter verbessert hat.“

Wie viele Fragen muss man beantworten, um sein Herzalter zu erfahren?

„Es gibt einen Schnelltest, für den nur zehn Fragen zu beantworten sind. Der etwas aussagekräftigere Gesundheitstest erfordert die zusätzliche Kenntnis der Nüchtern-Blutwerte für Glucose, LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin und Triglyceride.“

Welche Empfehlungen gibt es am Ende des Herzalter-Tests?

„Der Herzalter-Test ersetzt keineswegs eine individuelle ärztliche Beratung oder Untersuchung. Im Gegenteil, er regt an, frühzeitig einen Arzt aufzusuchen und zwar noch bevor sich Beschwerden äußern.“


Die vollständige Fassung des Interviews findest Du unter https://www.mylife.de/magazin/krankheiten/herz/herzalter-bestimmen-24974.


Männer beim Herzalter-Test noch weit abgeschlagen

Männer beim Herzalter-Test noch weit abgeschlagen

Allgemein23. Oktober 2019

Nur einer von fünf Teilnehmern des Herzalter-Tests ist männlich. Das ist eine der Kernaussagen, die wir aus der ersten Datenanalyse des Herzalter-Tests ableiten konnten (die ganze Analyse findest Du als Herz-Report 2019 hier). Der männliche Durchschnittsteilnehmer ist 56 Jahre alt, sein durchschnittliches Herzalter ist mit 59 Jahren um 3 Jahre erhöht. Im Durchschnitt hat sogar jeder vierte Mann ein Herzalter, das mehr als 5 Jahre oberhalb seines tatsächlichen Alters liegt.

Und die Damen der Nation? Diese sind zwar unter den Teilnehmern viel stärker vertreten, haben aber im Durchschnitt, verglichen mit den Männern, eine größere Differenz zwischen ihrem tatsächlichen Alter und ihrem Herzalter. Während die weibliche Durchschnittsteilnehmerin 55 Jahre alt ist, liegt ihr Herzalter bei stolzen 62 Jahren und ist somit um 7 Jahre erhöht.

Eine Erkenntnis aus der PROCAM-Studie ist, dass Frauen per se ein viel niedrigeres Herzinfarktrisiko als Männer haben. Daher ist es nicht verwunderlich, dass auch die weiblichen Teilnehmerinnen des Herzalter-Tests mit 6,31 % ein deutlich niedrigeres Herzinfarktrisiko haben als die männlichen Teilnehmer. Allerdings ist das Herzinfarktisiko im Vergleich zu den weiblichen Teilnehmerinnen der PROCAM-Studie im Alter von 55 Jahren mehr als doppelt so hoch (Herzinfarktrisiko der weiblichen Teilnehmerinnen der PROCAM-Studie: 3,06 %).

Im Durchschnitt hat jede fünfte Frau ein Herzalter, das mehr als 5 Jahre oberhalb ihres tatsächlichen Alters liegt.

Beim Blick auf die Geschlechterverteilung im Herzalter-Test wird klar: Die Männer müssen nachziehen! Bisher kennen nur sehr wenige Männer ihr Herzalter. Das wollen wir ändern! Denn nur wer sein Herzalter kennt, kann gezielt Präventionsmaßnahmen ergreifen, um die eigene Herzgesundheit langfristig zu verbessern und sein Herzinfarktrisiko zu senken.

Also Männer: Ran an den Herzalter-Test! Bestimmt jetzt euer Herzalter und tut somit Euch und Eurer Gesundheit etwas Gutes.

Und liebe Frauen: Manchmal muss man die Männer ein wenig zu ihrem Glück zwingen. Also motiviert Euren Partner dazu, sein Herzalter online in weniger als 90 Sekunden zu bestimmen und macht damit einen weiteren Schritt in eine gesunde gemeinsame Zukunft!


Über Frauenpower und wie alt Deutschlands Herzen wirklich sind - das Herz-Reporting 2019!

Über Frauenpower und wie alt Deutschlands Herzen wirklich sind – das Herz-Reporting 2019!

Allgemein26. September 2019

Über 40.000 Tests in 140 Tagen – das ist die beeindruckende bisherige Bilanz unserer Initiative „Deutschland bestimmt das Herzalter“. Der Herzalter-Test hat sich wie ein Lauffeuer verbreitet und heute, pünktlich zum Welt-Herztag, ziehen wir ein Resümee.

Welches Geschlecht im Herzalter-Test die Nase vorn hat und wie viel höher das Herzalter der Teilnehmer im Vergleich zu ihrem tatsächlichen durchschnittlichen Alter ist? Das und mehr siehst Du in unserer Herz-Reporting-Grafik. Und jetzt wollen wir nicht mehr Worte verlieren, sondern lassen Zahlen sprechen.

Viel Spaß beim Durchklicken durch das Herz-Reporting 2019 von „Deutschland bestimmt das Herzalter!

Hier noch einmal im Schnelldurchlauf die wichtigsten Erkenntnisse:

  • Mit 80 % ist der Großteil der TeilnehmerInnen weiblich.
  • Das durchschnittliche Herzalter der Frauen beträgt 62 Jahre und liegt damit 7 Jahre oberhalb des tatsächlichen Durchschnittsalters aller Frauen von 55 Jahren. Das durchschnittliche Risiko, innerhalb der nächsten 10 Jahre einen Herzinfarkt zu erleiden, beträgt bei den weiblichen Teilnehmerinnen 6,31 %.
  • Jede fünfte weibliche Teilnehmerin hat ein Herzalter, das mehr als 5 Jahre oberhalb ihres tatsächlichen Alters liegt.
  • Das durchschnittliche Herzalter der Männer beträgt 59 Jahre und liegt damit 3 Jahre oberhalb des tatsächlichen Durchschnittsalters aller Männer. Das durchschnittliche Risiko, innerhalb der nächsten 10 Jahre einen Herzinfarkt zu erleiden, beträgt bei den männlichen Teilnehmern 16,08 %.
  • Jeder vierte männliche Teilnehmer hat ein Herzalter, das mehr als 5 Jahre oberhalb ihres tatsächlichen Alters liegt.
  • 28 % aller Teilnehmer sind Raucher.
  • Der durchschnittliche BMI aller Teilnehmer liegt bei 27,6 kg/m².
  • 11 % aller Teilnehmer sind Diabetiker.
  • Im Durchschnitt beträgt der systolische Blutdruck der Teilnehmer 126 mmHg.
  • Der durchschnittliche LDL-Cholesterinwert der Teilnehmer des PROCAM-Gesundheitstests liegt bei 149 mg/dl, der durchschnittliche HDL-Cholesterinwert der Teilnehmer des PROCAM-Gesundheitstests liegt bei 56 mg/dl und der durchschnittliche Triglyceridwert der Teilnehmer des PROCAM-Gesundheitstests liegt bei 129 mg/dl.


Die interaktive Herzkarte ist online!

Die interaktive Herzkarte ist online!

Allgemein25. September 2019

Mit der Initiative „Deutschland bestimmt das Herzalter“ verfolgen wir eine Vision: Wir möchten, dass jeder in Deutschland sein Herzalter kennt und auf seine Herzgesundheit achtet. Auf dem Weg zu unserem Ziel haben wir schon viel Unterstützung und Zuspruch erhalten. Seit Juni 2019 bestimmen die Menschen deutschlandweit ihr Herzalter – von der Nordsee bis in die Alpen, vom Rhein bis in die sächsische Schweiz. Davon kannst Du dich ab heute selbst live überzeugen!

Auf unserer interaktiven Herzkarte bekommst Du eine gute Übersicht davon, wo überall in Deutschland schon Menschen ihr Herzalter bestimmt haben. Klick‘ Dich in Deine Region und finde heraus, wie viele Tests dort schon gemacht wurden. Du siehst außerdem, wie weit unsere Initiative schon verbreitet ist und an welchen Stellen sie noch nicht so bekannt ist. Du kennst Dich in einer Region mit wenigen Tests aus und möchtest diese stärken? Dann erzähl‘ gezielt Deinen Bekannten vor Ort von uns. So kannst Du die interaktive Herzkarte aktiv mitgestalten!

Zur Herzkarte geht es hier!

Auf der Startseite unserer Plattform findest Du außerdem eine Liveversion der interaktiven Herzkarte. Hier kannst Du in Echtzeit verfolgen, wo gerade in Deutschland ein Herzalter-Test erfolgreich durchgeführt wurde und wie viele Menschen ihr Herzalter insgesamt bestimmt haben. Wenn Du dazu beitragen möchtest, dass die Karte spannend bleibt und der Zähler sich unermüdlich dreht, dann teile unsere Initiative mit Deinen Freunden und Deiner Familie. Damit unterstützt Du uns und tust gleichzeitig denjenigen, die Dir am Herzen liegen, etwas Gutes!

Jetzt wünschen wir Dir viel Spaß mit der interaktiven Herzkarte! Und wer weiß – vielleicht kommt schon ganz bald ein weiteres Tool, mit dem Du noch mehr über die Erfolge der Initiative in Deutschland erfährst und Deine Herzgesundheit positiv beeinflussen kannst. Abonniere uns auf Facebook oder Instagram, um keine neuen Blogeinträge zu verpassen!


Deutschland bestimmt das Herzalter 2.1 - unsere neue Website!

Deutschland bestimmt das Herzalter 2.1 – unsere neue Website!

Allgemein28. August 2019

Hier ist er: unser erster Blogbeitrag! Und zwar über unsere neue Website, auf der Du künftig nicht mehr nur Dein Herzalter bestimmen, sondern Dich auch umfassend über das Thema „Herzgesundheit“ informieren kannst. Wie herzgesund ist eine vegane Ernährung, wer ist dieses neue Gesicht auf Instagram, was von der Initiative erzählt und kann man den Herzalter-Test auch machen, wenn man zum Beispiel seinen systolischen Blutdruck nicht kennt? Auf all diese Fragen findest Du hier in Zukunft eine Antwort.

Und das sind unsere neuen Features auf einen Blick:

  • Der Herzalter-Test 2.1: Wenn Du Deine Blutfettwerte kennst, kannst Du nun eine erweiterte Version des Herzalter-Tests durchführen. Diese ist in den normalen Herzalter-Test integriert und bietet die Möglichkeit, Dein Herzalter noch präziser zu bestimmen. Klick‘ Dich direkt rein und probiere es aus!
  • Der Blog: Herzstück unserer Website ist neben dem Herzalter-Test von nun an unser Blog. Hier erfährst Du zuerst alle Neuigkeiten rund um unsere Initiative. Von Experten- und Botschafterinterviews über die wichtigsten Basics einer herzgesunden Ernährung bis hin zu den aktuellsten Forschungserkenntnissen – es ist für jeden etwas dabei!
  • Häufige Fragen: Wir arbeiten stetig daran, dass unser Herzalter-Test noch einfacher und intuitiver für Dich wird. Sollte trotzdem mal eine Frage aufkommen, findest Du eine Antwort wahrscheinlich in unserer neuen Rubrik „Häufige Fragen“.
  • Wissenschaftlicher Hintergrund: Der Herzalter-Test basiert auf einer der weltweit größten Langzeit-Beobachtungsstudien zum Thema Sterblichkeit und Herz- und Gefäßerkrankungen: der PROCAM-Studie. Mehr zum Hintergrund der Studie und wie sie die Grundlage des Herzalter-Tests bildet, kannst Du ab sofort hier

Und jetzt: Viel Spaß auf unserer neuen Website! Wir sind gespannt zu hören, wie es Dir hier bei uns gefällt. Teile deshalb Deine Fragen und Anregungen gerne über unser Kontaktformular mit uns. Wir freuen uns auf Deine Meinung!