5 Fragen an … den Stifter Herrn Prof. Assmann

Allgemein13. November 2019

Jeder Erwachsene sollte sein Herzalter kennen, um so früh wie möglich Risiken für einen Herzinfarkt vermeiden zu können. In einem Interview erklärt der Stifter Prof. Assmann, was es genau mit dem Herzalter auf sich hat. Hier ein Auszug mit den wichtigsten Aussagen:

 Was ist das Ziel der Initiative „Deutschland bestimmt das Herzalter“?

„Wir stellen die persönliche Herzgesundheit in den Mittelpunkt. […] Unser primäres Ziel ist es, das Herzinfarktrisiko und das Herzalter zu senken, um die Lebensqualität so lange wie möglich zu erhalten.“

Was ist die PROCAM-Studie und was beinhaltet sie?

„Es handelt sich dabei um eine der weltweit größten Langzeit-Beobachtungsstudien zu den Herz- und Gefäßerkrankungen sowie zur Sterblichkeit. […] Die PROCAM-Tests erlauben es, das persönliche Risiko, innerhalb der nächsten zehn Jahre einen Herzinfarkt oder plötzlichen Herztod zu erleiden, recht zuverlässig abzuschätzen.“

Wer sollte den Herzalter-Test machen und wie oft?

Frauen und Männer im Alter von 20 bis 75 Jahren sind jederzeit dazu eingeladen. Wir empfehlen, den Test nach einem Jahr zu wiederholen, um zu überprüfen, ob sich das Herzalter verbessert hat.“

Wie viele Fragen muss man beantworten, um sein Herzalter zu erfahren?

„Es gibt einen Schnelltest, für den nur zehn Fragen zu beantworten sind. Der etwas aussagekräftigere Gesundheitstest erfordert die zusätzliche Kenntnis der Nüchtern-Blutwerte für Glucose, LDL-Cholesterin, HDL-Cholesterin und Triglyceride.“

Welche Empfehlungen gibt es am Ende des Herzalter-Tests?

„Der Herzalter-Test ersetzt keineswegs eine individuelle ärztliche Beratung oder Untersuchung. Im Gegenteil, er regt an, frühzeitig einen Arzt aufzusuchen und zwar noch bevor sich Beschwerden äußern.“


Die vollständige Fassung des Interviews findest Du unter https://www.mylife.de/magazin/krankheiten/herz/herzalter-bestimmen-24974.